Bärlauch-Hefezopf

Hefezopf

Zutaten

Hefezopf
150 ml Milch
1 Würfel Hefe
2 gestrichene Esslöffel Zucker (oder auch weniger)
500 g Mehl
2 TL Salz
75 g Butter
2 Eier
1 Eigelb
Etwas Milch (ca. 3 Esslöffel)

Bärlauchpesto
Bärlauch
Olivenöl
Parmesan
Pinienkerne

Zubereitung

Die Hefe mit der Milch mit dem Zucker auflösen (handwarme Milch) und ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Hefe muss „anspringen“ (das sieht man, wenn sich was tut). Butter mit Salz und den Eiern verquirlen, Hefe zugeben und mit dem Mehl zu einem Hefeteig verarbeiten. Ich mache den Teig in der Küchenmaschine und knete ihn um die 10 Minuten. Dann wird er schön geschmeidig. Evtl. braucht er ein bisschen mehr Mehl. Den Teig in einer Schüssel ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann noch einmal durchkneten, in 2 Teile trennen und rollen. Diese Rollen dann wieder platt drücken und mit Bärlauchpesto auf einer Seite bestreichen. Zu einer Rolle formen. Beide Rollen nun ineinander verdrehen und zu einem Zopf formen. Auf dem Backblech wieder ca. 30 Minuten gehen lassen. In die Zopfmitte ein gefärbtes Osterei setzen (wenn man möchte) und mit einer Eiermilch bestreichen. Anschließend bei 190 Grad ca. 30 Minuten backen.

Mein Bärlauchpesto ist aus dem ersten Bärlauch, ich gebe diesen mit Olivenöl und Parmesan in einen Mixer, etwas würzen und schon ist es fertig. Leider habe ich hier keine Mengenangaben, wie meine Oma sagte: „Das sieht man dann schon“. Da ich es für verschiedene Gerichte nehme, gebe ich in das Grundpesto noch keine Pinienkerne zu, das kann man aber natürlich machen.

Hefezopf 01 Hefezopf 02 Hefezopf 0H Hefezopf 04 Hefezopf 05 Hefezopf 06 Hefezopf 09 Hefezopf 10 Hefezopf