Hansestadt Danzig

Polen Danzig Bernstein

Von der Dreistadt zur Marienburg

  • Länderinfos: PL.png
  • 6 Tage Rundreise
  • ab 308 € / Person
  • Nr: H20-85a
unverbindlich Anfragen

Das spricht dafür

  • Alte Hansestadt an der Ostsee
  • Heimat des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass
  • Besichtigung der Marienburg – größte Ordensritterburg Europas (UNESCO-Welterbe)
  • Hotelauswahl nach Wunsch: Zentrum oder Ostsee

Einleitung

Die zur Dreistadt verschmolzenen Städte Danzig, Zoppot und Gdingen erstrecken sich längs der Danziger Bucht. Jede der drei Städte kann auf ihre eigene Geschichte, Atmosphäre und ihren Flair stolz sein. Die Altstadt von Danzig ist eine städtebauliche Perle. Glanzvoll restauriert präsentiert sie ihre prächtigen Bauwerke. Das Seebad Zoppot ist heute eine mondäne Kurstadt und lädt zum Bummeln und Staunen ein. Gdingen besticht durch seinen großen Ostseehafen, die Stadt ist heute als Wohnsitz für die Danziger sehr begehrt. Die monumentale Marienburg sowie Besichtigungen in der mittelalterlichen Stadt Thorn und der repräsentativen Altstadt von Posen vervollständigen diese Reise, die ein gutes Stück entlang der Weichsel führt.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Stettin
Anreise nach Stettin (Szczecin).

2. Tag: Stettin – Stadtbesichtigung – Dreistadt Danzig/Zoppot/Gdingen (365 km)
Bei der Besichtigung von Stettin führt Sie der Rundgang zum Schloss der pommerschen Herzöge und zur Altstadt. Weiterfahrt in die Dreistadt Danzig (Gdansk), Zoppot (Sopot) und Gdingen (Gdynia).

3. Tag: In der Dreistadt – Besichtigung
Danzig wird völlig zu Recht als Juwel Polens bezeichnet. Beim Namen der alten Hansestadt denkt man sofort an die „Buddenbrooks“, die „Blechtrommel“ und das berühmte Danziger Goldwasser. Herzstück der Stadt ist der Königsweg, der vom Hohen Tor über den Langen Markt bis hin zum Grünen Tor an der Mottlau führt. Hier sehen Sie den Artushof, den Neptunbrunnen und das Rechtstädtische Rathaus. Die Marienkirche ist das Symbol der Stadt und die wohl größte gotische Backsteinkirche der Welt. Ebenso bekannt in der Stadtansicht ist das hölzerne Krantor.

4. Tag: In der Dreistadt – Marienburg – Besichtigung der Ordensritterburg (160 km)
In Marienburg (Malbork) angekommen, besuchen Sie die gleichnamige Burg als ehemalige Residenz der Hochmeister des Deutschen Ordens. Die monumentale Festung mit Vorburg, Mittelschloss und Hochburg beherrscht das Stadtbild.

5. Tag: Dreistadt – Thorn – Altstadtbesichtigung – Posen – Besichtigung (332 km)
Der Weg führt Sie heute entlang der Weichsel nach Thorn (Torun). Die mittelalterliche, in den Kriegen nie zerstörte Kopernikusstadt ist reich an historischen Bauwerken, Auch durch die unvergleichliche Lage an der Weichsel zählt sie zu den schönsten Städten Polens. Weiterfahrt nach Posen (Poznan), wo Sie an einer kurzen Besichtigung teilnehmen. Das Herz der Stadt ist der Marktplatz mit den schönen, restaurierten Bürgerhäusern, dem Renaissancerathaus und dem barocken Proserpinabrunnen.

6. Tag: Posen – Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Leistungspaket

  • 1 x HP in Stettin
  • 3 x HP in der Dreistadt
  • 1 x HP in Posen
  • Stadtbesichtigung Stettin
  • Altstadtbesichtigung Danzig
  • Besichtigung der Marienburg inkl. Innenräume
  • Altstadtbesichtigung Thorn
  • Altstadtbesichtigung Posen
  • Örtl. Reiseleitungen während der Besichtigungen

Arrangements & Preise

Pro Person im DZ

Hotelkategorie***
01.04.-30.04.20 308,-
01.05.-30.09.20 352,-
01.10.-31.10.20 308,-
Einzelzimmerzuschlag ab 99,-
Hotelkategorie****
01.04.-30.04.20 394,-
01.05.-30.09.20 444,-
01.10.-31.10.20 394,-
Einzelzimmerzuschlag ab 146,-