Budapest musikalisch

Budapest Opernhaus

Kulturklassiker

  • Länderinfos: HU.png
  • 4 Tage StädtereiseKulturreise
  • ab 358 € / Person
  • Nr: H20-16
unverbindlich Anfragen

Das spricht dafür

  • Renommiertes Kulturfestival
  • 2019 wiedereröffnete Ungarische Staatsoper

Einleitung

Die Donaumetropole Budapest mit ihrem besonderen Flair, ihren Brücken, Jugendstilgebäuden und Thermalbädern, zählt zu den schönsten Städten der Welt. Ihre ganze Pracht entfaltet sie an den Ufern der Donau und präsentiert sich mit einer Vielzahl kultureller Besonderheiten. Diese Stadt der Künste erwartet den Musikliebhaber mit „Kultur vom Feinsten“ aus Oper, Operette, Ballett oder klassischer Musik. Gerade im Frühling ist diese angesagte europäische Metropole eine Reise wert, um das breite kulturelle Spektrum kennenzulernen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise über Wien oder Bratislava nach Budapest
Anreise nach Budapest über Wien oder Bratislava. Welcome-Drink im Hotel.

2. Tag: In Budapest – Stadtbesichtigung „Auf den Spuren berühmter Komponisten“ – Kulturprogramm
Vormittags nehmen Sie auf der Pester Seite an der Stadtführung „Auf den Spuren berühmter Komponisten“ teil. Dabei lernen Sie deren Aufenthaltsorte und Wirkungsstätten kennen und besichtigen das Bartok- oder Lisztmuseum. Nachmittags setzen Sie die Führung auf dem Budaer Burgberg mit der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten fort. Abends Besuch einer Veranstaltung aus dem Festivalzyklus.

3. Tag: In Budapest – Ausflug nach Gödöllö – Kulturprogramm
Nach dem Frühstück Ausflug nach Gödöllö. Hier besichtigen Sie das im neuen Glanz erstrahlende Schloss Grassalkovich. Es ist das größte Barockschloss Ungarns und nach Versailles das zweitgrößte Barockschloss der Welt. Während der Habsburger Regentschaft war es der Lieblingsaufenthaltsort von Sisi, der Kaiserin und ungarischen Königin. Gelegenheit zu einer Mittagspause in Gödöllö. Nachmittags evtl. Abstecher zu einem der bedeutendsten und beeindruckendsten Wallfahrtsorte Ungarns, der barocken Gnadenkirche von Mariabesnyö. Nach der Führung Möglichkeit zu einem kurzen Orgelkonzert (Aufpreis). Anschließend Rückfahrt nach Budapest. Abends Besuch einer Veranstaltung aus dem Festivalzyklus.

4. Tag: Budapest – Heimreise
Rückreise evtl. über Sopron mit einem kleinen Abstecher nach Fertöd zum Schloss Esterhazy, dem langjährigen Aufenthaltsort Joseph Haydns.

Leistungspaket

  • 3 x ÜF
  • Welcome-Drink
  • Stadtbesichtigung Budapest „Auf den Spuren berühmter Komponisten“
  • Eintritt Bartok- oder Lisztmuseum
  • Besichtigung Burgviertel
  • Eintritt Matthiaskirche
  • Ausflug nach Gödöllö
  • Eintritt Schloss Grassalkovich
  • 2 x kulturelle Veranstaltung
  • Reiseleitung während der Besichtigungen

Arrangements & Preise

Pro Person im DZ

März - Juni 2020
Hotel Museum Budapest****sup. ab 358,-
Einzelzimmerzuschlag ab 138,-

Auszug aus dem Opern- und Konzertplan

29.03.20: Vasily Petrenko dirigiert das Royal Philharmonic Orchestra mit Beethovens 3. Klavierkonzert und S. Prokofjevs 5. Sinfonie. Solistin Alice Sara Ott.
04.04.20: Operndrama „Carmen“ von G. Bizet
05.04.20: Operndiptychon „Cavalleria rusticana“ von P. Mascagni und „Pagliacci“ von R. Leoncavallo
10.04.20: Bühnenweihfestspiel „Parsifal“ von R. Wagner
11.04.20: Oratorium „Die Matthäus-Passion“ von J. S. Bach
12.04.20: Ostern mit Mascagni, Messa di Gloria
25.04.20: Puccinis Opernklassiker „Manon Lescout“
26.04.20: Konzert der Kodaly Philharmonic Debrecen mit Strauss und Gershwin. Am Pult Daniel Somogyi-Toth. Solisten Tamas Palfalvi und Tillmann Höfs.
01.05.20: Opera buffa „Die Entführung aus dem Serail“ von W. A. Mozart
02.05.20: Die Hungarian National Philharmonic und der Hungarian National Chor präsentieren C. Orffs „Carmina Burana“
06.05.20: Chefdirigent Kirill Petrenko und die Berliner Philharmoniker präsentieren Mahlers 4. Sinfonie und die Rückert-Lieder. Solistinnen E. Kulman und Ch. Karg
07.05.20: Christian Thieleman und seine Staatskapelle Dresden lassen Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 und die 5. Sinfonie erklingen. Solist Rudolf Buchbinder
29.05.20: G. Verdis Operndrama „Don Carlo“
06.06.20: Oper „Die Frau ohne Schatten“ von R. Strauss
18.06.- 21.06.20: Wagners Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“