Breslau und das Tal der Schlösser

Polen Riesengebirge Schloss Fuerstenstein

Herrenhäuser in Niederschlesien

  • Länderinfos: PL.png
  • 5 Tage Standortreise
  • ab 272 € / Person
  • Nr: H19-77b
unverbindlich Anfragen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Breslau

2. Tag: In Breslau – Stadtbesichtigung inkl. Aula Leopoldina und Dom
Heute folgen Sie den klassischen Spuren der Breslauer Geschichte. Breslau ist eine „grüne“ Stadt und die viertgrößte Polens. In der Altstadt treffen sich Jung und Alt, das Leben pulsiert am Marktplatz mit seinem von Bildern bekannten Rathaus. Zeugnis der Geschichte ist die berühmte Aula Leopoldina – der wohl schönste Barocksaal Europas, der in der Universität zu besichtigen ist. Auf die Spuren einer 1.000-jährigen Geschichte begeben Sie sich auf der Sand- und Dominsel. Bei diesem Spaziergang eröffnen sich immer neue Blicke auf die Stadt. Nach der Dombesichtigung haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen. Zahlreiche Cafés, Restaurants und moderne Läden lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Wer es nach der Besichtigung gerne ruhiger haben möchte, begibt sich in die Gärten an der Oder.

3. Tag: In Breslau – Ausflug auf den „Spuren des alten Adels“ (200 km)
Viele der Guts- und Herrenhäuser sind heute zu Hotels umgebaut oder in Privatbesitz. Bei dieser Rundfahrt sehen Sie u.a. den Palast Kraskow und unternehmen einen Spaziergang im Park von Schloss Fürstenstein (Ksiaz). Über Erdmannsdorf (Myslakowice), Stonsdorf (Staniszow), Lomnitz (Lomnica) und Bolkenhain (Bolkow) geht die Fahrt zurück nach Breslau. Ihre Reiseleitung erzählt Ihnen dazu die kurzweiligen Geschichten dieser Anwesen, deren Besitzer die Entwicklung dieses Landstriches durchaus mitgeprägt haben.

4. Tag: In Breslau – Kreisau – Besichtigung – Kloster Grüssau – Besichtigung (213 km)
Ihr erster Halt wird heute in Kreisau (Krzyzowa) sein. Die Stiftung kann als Ort der Begegnung beschrieben werden, deutsch-polnische Verständigung wird hier aktiv praktiziert. In Grüssau (Krzeszow) liegt die ehemalige Zisterzienserabtei. Sie wurde nach dem 2. Weltkrieg von polnischen Benediktinerinnen besiedelt. Das Grüssauer Gnadenbild wurde 1997 durch Papst Johannes Paul II. geweiht.

5. Tag: Breslau – Heimreise

Leistungspaket

  • 4 x HP
  • Stadtbesichtigung Breslau
  • Eintritt Aula Leopoldina
  • Eintritt Dom
  • Ausflug auf den „Spuren des alten Adels“
  • Eintritt Begegnungsstätte Kreisau
  • Eintritt Kloster Grüssau
  • Reiseleitung am 2., 3., und 4. Tag

Arrangements & Preise

Pro Person im DZ

Hotelkat.***
02.01.-30.04.19 272,-
01.05.-30.06.19 292,-
01.07.-31.08.19 276,-
01.09.-31.10.19 292,-
01.11.-29.12.19 272,-
Einzelzimmerzuschlag ab 118,-
Hotel Haston City****
02.01.-28.02.19 288,-
01.03.-30.06.19 304,-
01.07.-31.08.19 296,-
01.09.-31.10.19 304,-
01.11.-28.12.19 296,-
Einzelzimmerzuschlag ab 86,-
Hotelkat.****
02.01.-31.03.19 284,-
01.04.-30.06.19 358,-
01.07.-31.08.19 332,-
01.09.-31.10.19 358,-
01.11.-29.12.19 304,-
Einzelzimmerzuschlag ab 92,-
Hotel Park Plaza****zentral
02.01.-28.04.19 318,-
29.04.-29.06.19 352,-
30.06.-02.09.19 346,-
03.09.-31.10.19 352,-
01.11.-29.12.19 318,-
Einzelzimmerzuschlag ab 96,-