Barock und Braukunst in Böhmen

Tschechien Schloss Manetin

Rund um Pilsen

  • Länderinfos: CZ.png
  • 4 Tage StandortreiseVereinsreisen
  • ab 208 € / Person
  • Nr: H19-51
unverbindlich Anfragen

Einleitung

Pilsen wurde 1295 am Zusammenfl uss von vier Flüssen gegründet und entwickelte sich dank der günstigen Lage an der Kreuzung verschiedener Handelswege bald zum bedeutenden Kultur- und Handelszentrum in Westböhmen. Bier gilt als Nationalgetränk der Tschechen, und das Bierbrauen hat in Böhmen eine jahrhundertelange Tradition. In Pilsen machte am 05. Oktober 1842 ein neuer Typ hellen, untergärigen und reichlich gehopften Bieres Furore und trat unter dem Markenzeichen „Pilsner Urquell“ seinen weltweiten Siegeszug an.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Pilsen – Stadtbesichtigung
Bei einem Spaziergang durch die westböhmische Metropole Pilsen (Plzen) sehen Sie den Dom des Hl. Bartholomäus, das mit sehenswertem Sgraffito verzierte Renaissancerathaus, die Große Synagoge und vieles mehr.

2. Tag: In Pilsen – Brauereimuseum, unterirdische Gänge und Brauereibesichtigung
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Pilsner Bierroute: In den Räumen eines mittelalterlichen Gebäudes, das schon damals das Braurecht besaß, befindet sich heute das Brauereimuseum mit historischem Werkzeug, Gerätschaften, Geschirr und Kuriositäten zum Thema Bier. Danach tauchen Sie ab in die unterirdische Welt von Pilsen, zwei- bis dreigeschossige miteinander verbundene Kelleranlagen, die sich über das ganze Zentrum erstrecken. Sie dienten zur Aufbewahrung von Lebensmitteln, als Handwerksräume, Schnapsbrennerei, Mälzerei, aber auch als Brunnen und Kanalisation. Durch das Brauereitor treten Sie ein in die Welt der Pilsner Urquell AG. Im Sudhaus entdecken Sie das Geheimnis des einzigartigen Brauverfahrens, im Felsenlabyrinth der Brauereikeller reift das Bier in traditionellen Eichenbottichen, und die Böttcherwerkstatt vermittelt einen Einblick in die Arbeit der vergangenen Jahrhunderte. Der Tag klingt in einer traditionellen Pilsner Bierstube bei böhmischen Spezialitäten aus.

3. Tag: In Pilsen – Ausflug Kloster Plaß – Probstei Maria Teinitz – Schloss Manetin (100 km)
Heute lernen Sie die barocken Perlen der Region kennen. Im sumpfigen Gelände in Plaß (Plasy) wurde 1144 das Zisterzienserkloster auf 5.100 Eichenholzpfählen errichtet und seither reguliert ein ausgeklügeltes System von Speichern und Stollen den Grundwasserspiegel. In der Barockzeit erhielt das Klostergebäude seine monumentale Gestalt. Ende des 17. Jh. gründete der Abt von Plaß die Probstei Maria Teinitz (Marianska Tynice). Die Wallfahrtskirche Mariä Verkündigung wurde zusammen mit den angrenzenden Kreuzgängen und der Probstei 1768 nach Plänen von G. Santini fertig gestellt. Am Handelsweg von Eger nach Prag liegt das kleine Städtchen Manetin. Das langgestreckte Schlossgebäude nimmt eine ganze Seite des mit barocken Skulpturen geschmückten Stadtplatzes ein, und die Innenräume sind reich mit Fresken geschmückt.

4. Tag: Pilsen – Heimreise

Leistungspaket

  • 3 x ÜF
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in einer typischen Pilsner Bierstube
  • Stadtbesichtigung Pilsen
  • Eintritt Brauereimuseum in Pilsen
  • Eintritt unterirdisches Pilsen
  • Besichtigung Pilsner Urquell-Brauerei mit Bierprobe
  • Eintritt Kloster Plaß
  • Eintritt Schloss Manetin
  • Eintritt Probstei Maria Teinitz
  • Reiseleitung während der Besichtigungen

Arrangements & Preise

Pro Person im DZ

01.04.-31.10.19
Hotel Ibis*** 208,-
Einzelzimmerzuschlag 50,-
Parkhotel**** 214,-
Einzelzimmerzuschlag 50,-
Hotel Courtyard by Marriott Pilsen****zentral ab 214,-
Einzelzimmerzuschlag 70,-