65 Jahre Hartmut Wolff

Presseschau
  • Erschienen am 15.10.2006
  • Zeitung: BusBlickpunkt, Ausgabe 10/2006
  • Herunterladen

Der Paketreiseveranstalter Hartmut Wolff aus Furth im Wald hat mit seinen Ideen die Branche nachhaltig beeinflusst. Im vergangenen Monat feierte er seinen 65. Geburtstag. Aus gegebenen Anlass an dieser Stelle eine kleine Bus-Blickpunkt-Laudatio von Jürgen Weidlich.

(...) Für die Wolffs ist es geradezu selbstverständlich, dass sie neue Angebote nicht irgendwo ordern, sondern selbst erproben. Das war so, als sie Albanien ("Europas letztes Geheimnis"), Rumänien, Bulgarien, das Baltikum oder den Klassiker der Vorwendezeit - Buchara, Samarkand, Taschkent - wieder in ihr Programm aufnahmen. Aus der Ideenfabrik von Wolff-Ost-Reisen kommt keine Meterware, sondern Maßarbeit.
Die Kunden wissen das zu schätzen:
"Wolff bietet immer etwas Neues" - Franz Gerstmayr
"Die Abwicklung der Reisen entspricht genau unseren Vorstellungen" - Ursula Schelges-Pollack
"Es gab noch nie ein Problem" - Michael Hobmeier
Gewiss gibt es viele Gründe für solch ein Echo. Einer davon ist die Fähigkeit von Hartmut Wolff, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind und das Beste daraus zu machen. (...)

Nehmen wir die friedliche Revolution in Osteuropa, die 1989 begann. Für Wolff Ost-Reisen was das auch geschäftlich eine Revolution, mit unabsehbaren Folgen. Die sicheren Verbindungen des Paketers zu den staatlichen Reisebüros in Tschechien und Ungarn waren über Nacht gekappt. Wolff-Ost beklagte diesen Zustand nicht, sondern half den alten Partnern im Osten in die neue Selbstständigkeit. Filialen von Wolff-Ost-Reisen in Prag und anderswo wurden die neuen Brückenköpfe ins traditionelle Reisegebiet.
Wolff'sche Flexibilität war erst unlängst auf dem RDA-Workshop zu erleben. Die Brüsseler Erfindung mit den neuen Ruhezeiten war auch für Wolff-Ost zunächst ein Schock. Doch dann Nachdenken, das Beste daraus machen und selbstkritisch prüfen: Haben wir dem Reisenden mit eng geschnürten Programmen nicht manchmal zu viel Stress zugemutet? Antworten im Katalog 2007. Belassen wir es dabei: 65 Jahre Hartmut Wolff sind geprägt vom Nachdenken für den Kunden. Vor über 40 Jahren begann alles: Vom Busunternehmer zum Prag-Spezialisten, vom Prag-Spezialisten zum Ostspezialisten, vom Ostspezialisten zum Trendsetter.
Viel wurde darüber schon geschrieben. Alles kein Alleingang, alles nur möglich, weil die Wolff'sche Doppelspitze ein Team hinter sich weiß, das die Qualitätsphilosophie alltäglich lebt. (...)