Rosenberger Schlossfestspiele 2016

Für Sie vor Ort: Die Kulturabteilung von Wolff Ost-Reisen

Die Rosenberger Schlossfestspiele im Sommer 2016 sind vorüber; interessante Stadtführungen, prachtvolle Schlösser, beeindruckende Operninszenierungen und exklusive Kammerkonzerte begeisterten Musikfreunde aus ganz Deutschland.

Die einzigartige Kulturlandschaft Südwestböhmens fasziniert nicht nur durch seine bezaubernde Landschaft an den Ufern der träge dahinfließenden Moldau und inmitten von Seen, sondern auch durch eine Reihe von geschichtsträchtigen Orten und Monumenten.
An drei Terminen im Juli und August ließen sich unsere Gäste von Südböhmen verzaubern. Auf der weltweit einzigartigen drehbaren Zuschauertribüne im Schlosspark zu Krumau erlebten die Zuschauer heuer die bildgewaltigen Opern „Das schlaue Füchslein“ von Leos Janacek, „Carmen“ von Georges Bizet und Antonin Dvoraks „Rusalka“, welche vom Ensemble des Südböhmischen Theaters Budweis inszeniert wurden.

Ein besonderer Pluspunkt war die Anwesenheit unseres Kulturteams vor Ort; als unmittelbar vor Beginn der Vorstellung „Carmen“ am 06.08. deutlich wurde, dass aufgrund eines Programmfehlers im Buchungssystem des Südböhmischen Theaters einige Plätze doppelt belegt waren, konnten die betroffenen Gäste durch das rasche Eingreifen unseres Teams schnell auf gleichwertige Plätze im Theater gebracht werden. Somit konnte die Vorstellung pünktlich beginnen und nach zweieinhalb Stunden war die Aufregung aufgrund einer grandiosen „Carmen“ längst vergessen. Besonderes Highlight unter den Stadt- und Schlossführungen war zweifellos das „Große Rosenberger Schlossfest“ am 06. August, eine exklusive Veranstaltung für die Gäste von Wolff Ost-Reisen. Während eines ganzen Vormittags begleiteten historisch gewandete Schlossführer unsere Gruppen durch das Schloss Krumau. An fünf Stationen warteten verschiedene Musik- und Tanzensembles, um die Zeit der Renaissance und des Barock auch musikalisch und optisch lebendig werden zu lassen, begleitet von kurzweiligen Erklärungen. Alle Sinne wurden angesprochen, um eindrucksvoll in die Zeit der Fürstendynastien der Rosenberger und Schwarzenberger eintauchen zu können.

Neben interessanten Stadtführungen in Cesky Krumlov (Krumau) und Ceske Budejovice (Budweis), standen die Städte Trebon (Wittingau), Jindrichuv Hradek (Neuhaus), Telc (Teltsch) sowie die Schlösser Krumau, Frauenberg (Hluboka) und Rotlhota als Besichtigungspunkte auf dem Programm. Eine Schifffahrt auf dem Lipno-Stausee oder ein Ausflug mit der Schmalspurbahn in das böhmische Kanada komplettierten das Angebot an individuell arrangierten Programmpunkten.
Hotels in denkmalgeschützten Häusern im Zentrum von Krumau und Budweis und ein modernes Kongresshotel in Budweis standen als komfortable Standorthotels zur Verfügung; typisch böhmische Küche und internationale Buffets rundeten die Fahrten mit kulinarischen Genüssen ab.
Wahre Begeisterungsstürme löste das renommierte Skampa-Quartett aus, das am 07. August als musikalischer Abschluss der Veranstaltung am ersten Augustwochenende im Maskensaal des Schlosses Krumau für ein Kammerkonzert gastierte. Dieser einzigartige Raum, geschmückt mit den farbenprächtigsten Fresken aus der italienischen Commedia dell´Arte, wird aus konservatorischen Gründen selten für derartige Veranstaltungen geöffnet. Bei einem erfrischenden Glas Sekt im angrenzenden Spiegelsaal ergaben sich in der Pause rasch angeregte Gespräche über dieses besondere Erlebnis.

Wir laden Sie ein, 2017 gemeinsam mit Wolff Ost-Reisen Ihren Gästen dieses ganz besondere Erlebnis anzubieten. Wählen Sie zwischen zwei Terminen: „Die Rosenberger Schlossfestspiele“ vom 21. bis 24. Juli mit Giuseppe Verdis Opernklassiker „Der Troubadour“ und dem „Großen Rosenberger Schlossfest“ oder „Die Südböhmischen Opernfestspiele“ vom 11. bis 14. August mit Antonin Dvoraks Märchenoper „Rusalka“. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Programm.

September 2016

Krumau Konzert Maskensaal Krumauer Pfeifer