Prag hat ein neues Highlight zu Silvester

Prag Staendetheater Vorhang

Wolff-Mitarbeiterin Marie-Luise Bertalanffy besuchte die Silvestergala im legendären Ständetheater und beschreibt ihre Eindrücke.

Die einzigartige Silvestergala im legendären Ständetheater mit Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ wurde umjubelt aufgenommen!

"Schöner kann man den Jahreswechsel nicht begehen!"
"Es war ein außergewöhnliches und unvergessliches Erlebnis!"
"Kurzweiliger und festlicher kann man das neue Jahr nicht erleben!"
"Das einzigartige Flair Prags, gemeinsam mit dieser prunkvollen Silvestergala war ein unvergessliches Erlebnis!"

Das sind nur einige Stimmen von den Gästen, welche die 1. Silvestergala im Ständetheater Prag erlebten. Alle waren sich einig, dass man so einen Festabend mal erlebt haben muss und unbedingt an Freunde und Bekannten weiterempfehlen wird.
Das Nationaltheater hat 2016 das erste Mal zu einer prunkvollen Silvestergala ins legendäre Mozarttheater nach Prag eingeladen.

In diesem 230 Jahre alten Theaterbau brachte W. A. Mozart seinen "Don Giovanni" und "La clemenza di Tito" erstmals auf die Bühne. Schon beim Betreten dieser „heiligen Halle“, wo Mozarts Geist noch zu spüren ist, waren die Gäste überwältigt. Diese Begeisterung war bis zum Schluss der Gala ungebrochen. Dies galt für die interessante Inszenierung der Oper „Die Zauberflöte“ (überwältigendes Bühnenbild, bestens besetzt und deutsch gesungen), genauso wie für das exzellente Büffet (inkl. aller Getränke) in der langen Pause und nach Mitternacht. Überrascht wurde man von den Solisten, die sich zum Essen und nach der Aufführung unter die Gäste mischten, und es wurde gemeinsam gefeiert. Die Nachtschwärmer konnten bis 03.00 Uhr noch das herrliche Ambiente genießen. Eine ausgezeichnete Bigband sorgte für Unterhaltungs- und Tanzmusik auf der Theaterbühne. Das gute Essen und Getränke vom Feinsten gab es im Überfluss.

Januar 2017

Tosender Applaus für die Künstler Das Ensemble bedankt sich Tanz auf der Bühne