Inforeise Nordpolen und Masuren

Masuren Wallfahrtskirche Hl Linde

Inforeise Nordpolen und Masuren

Den zusätzlichen Feiertag in diesem Jahr haben wir – die Abteilung Polen – genutzt, um unsere Destinations- und Hotelkenntnisse in Polen aufzufrischen, bzw. für den einen oder anderen neu zu entdecken. Am Samstag ging es früh morgens los in Richtung Warschau, wo wir von der Geschäftsführerin unseres Warschauer Büros und dem Reiseleiter empfangen wurden. Auf dem Tagesprogramm stand zuerst die Besichtigung von Hotels verschiedener Kategorien. Nach einem informativen Rundgang durch die Altstadt und einer stärkenden Mittagspause im liebevoll eingerichteten Restaurant „Delicja Polska“ ging die Reise weiter nach Thorn. Bei einem abendlichen (stürmischen und regnerischen) Rundgang lernten wir die wunderschöne mittelalterliche Stadt kennen und lieben. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Danziger Hotels. Auch hier haben wir für Sie unsere Vertragshotels geprüft – unser Fazit: von 3* bis 4*, von zentral bis dezentral – für jeden unserer Kunden haben wir passende Hotels zur Auswahl. Unglaublich, was sich hier in der Hotellerie tut, und noch immer sind es zu wenige, scheint es. Während der Besichtigungen haben wir erlebt, dass die Häuser durch die Bank sehr gut oder sogar ausgebucht waren. Der Stadtrundgang erfolgte wie am Tag zuvor am Abend bei Regen und Sturm, trotzdem haben wir die schönen Seiten von Danzig kennengelernt. Belohnt wurden wir dann am nächsten Tag mit strahlendem Sonnenschein. Wir entschlossen uns kurzfristig die Reise früher fortzusetzen und noch das Seebad Sopot zu besuchen. Über Marienburg, Elbing und Heilsberg ging es weiter nach Ostroda in den Masuren. Endlich waren wir im Land der 1.000 Seen angekommen. Während einer Rundfahrt durch die Masuren lernten wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z. B. die Wallfahrtskirche Hl. Linde kennen. Natürlich hatten wir auch hier einige Hotels zu besichtigen. Gestärkt hat uns der mit Liebe selbstgemachte Kaffee und Kuchen bei Frau Dickti. Am nächsten Morgen ging es dann zurück nach Warschau und von dort nach Hause.

Fazit: Polen – immer wieder eine Reise wert!

Danzig Krantor nachts Danzig Langer Markt Polen Marienburg Herbst Polen Sopot Strand Mole Polen Sopot Strand