Inforeise nach Norwegen

Bergen

Für Sie unterwegs: Verena Daschner und Johanna Kerscher bei der Inforeise des VFF in Norwegen.

Ende Oktober nahm ich mit meiner Kollegin Johanna Kerscher an der Inforeise des VFF nach Norwegen teil.

Gleich zu Anfang der Reise wurde uns klar, auch Touristiker bleiben nicht verschont von Flugausfällen. Unser Flug nach Hamburg wurde gestrichen. Nach langem Bangen konnten wir auf eine anderer Machine umgebucht werden, so dass wir noch rechtzeitig am Hafen in Kiel angekommen sind und unsere erste Station der Reise – die traumhafte M/S Color Magic der Color Line – erreicht haben. Das Schiff – ein Kreuzfahrtschiff mit Autodeck und Linienfahrplan – hat uns regelrecht überwältigt. Es erwarteten uns komfortable Kabinen, eine Shoppingmeile, verschiedene Restaurants und Bars, ein Wellnessbereich und ein Fitnesscenter. Sogar ein Aqualand mit Wasserrutschen und Whirlpool gibt es an Bord.

Nach dem Schiffsrundgang stand für uns als erstes ein Workshop mit den Vertretern unserer wichtigsten Fährpartner auf dem Programm. Vor dem Abendessen besuchten wir eine sehr kurzweilige Tanz- und Musikshow in der Showlounge. Nach einer informativen Stadtrundfahrt in Oslo starteten wir vom Bahnhof aus zum nächsten Highlight, der Fahrt mit der Bergenbahn von Oslo nach Bergen. Es erwartete uns eine ca. 7 stündige Fahrt mit einem modernen und komfortablen Zug vorbei an atemberaubenden Landschaften. Den für uns ersten Schnee in diesem Jahr sahen und spürten wir bei einem kurzen Stopp in Finse, dem mit 1.222 Metern höchstgelegensten Bahnhof in Norwegen und Nordeuropa. Gegen Abend erreichten wir Bergen, die Stadt mit durchschnittlich 250 Regentagen. Wir hatten Glück!

Am nächsten Tag ging es bei strahlendem Sonnenschein auf Erkundungstour. Mit der Standseilbahn ging es zum Berg Fløyen von wo aus man einen wunderbaren Blick über Bergen, das Hanseviertel Bryggen, die Nordsee und die umliegenden Berge hat. Nach einem kurzen Stadtrundgang in Bryggen ging es dann zur letzten Station unserer Reise, auf die MS Stavangerfjord der Fjordline. Ein modernes und zugleich klassisches Schiff, das nur mit Flüssiggas betrieben wird. Während die Reisebüromitarbeiter nun an einem Workshop teilnahmen, genossen wir die Ausfahrt durch die Schären entlang der spektakulären Küste in Richtung Hirtshals mit kurzem Stopp in Stavanger. Am frühen Morgen erreichten wir nach einer stürmischen Nacht Hirtshals, von wo es dann mit dem Bus in Richtung Hamburg ging. Am Abend ging dann unser Flug – ohne Flugausfall oder Verspätung – zurück in unsere Heimat.

Unser Fazit der Reise:
Wir haben viel gelernt und gesehen! Und unsere Kunden dürfen sich demnächst auf das eine oder andere neue Produkt freuen!

Oktober 2016

Bergen Finse: Erster Schnee Oslo: Hafen