Donau in Flammen

Feuerwerk über Budapest (Foto: Ungarisches Tourismusamt)

Überwältigende Eindrücke bringen Adrienn Török und Stephan Rabl von Ihrem Budapestaufenthalt über den Nationalfeiertag Ungarns mit.

Das ganze Land feiert den Tag der Staatsgründung und den Namenstag des Nationalheiligen St. Stephan mit verschiedenen Veranstaltungen. Ein Highlight ist sicher das in Budapest stattfindende Feuerwerk. Die Inszenierung mit dem Gellertberg als Kulisse und den „Statisten“: der Freiheitsbrücke und der Kettenbrücke, lässt den Nachthimmel in vielen schillernden Farben und Lichterketten erleuchten. Begeisterte Augen überall - das ist das Resümee der Beiden.

Das großartige Feuerwerk am Donauufer zwischen Kettenbrücke und Freiheitsbrücke setzte sich aus mehr als 10.000 Einzeleffekten zusemmen.
Neben den alljährlichen Abschussplätzen auf der Donau und der Kettenbrücke kamen heuer noch die Freiheitsbrücke und der Gellertberg dazu.
Die Feuerwerker hatten sich für 2015 einige Gedanken bezüglich der Farbauswahl gemacht. So dominierten Goldtöne in Erinnerung an den ungarischen König Stephan I., natürlich die ungarischen Nationalfarben grün, weiß und rot und weiterhin blau und gelb als Symbol für die Zugehörigkeit Ungarns zur Europäischen Gemeinschaft.

Hier das Video eines Besuchers aus dem Jahr 2015:


Quelle: youtube.de, Nutzer: Kossuth Hall

September 2015