Rundreise zu den Höhepunkten Bulgariens

Bulgarien Rilakloster

Herzstück Bulgariens

  • Länderinfos: BG.png  GR.png  HR.png  RS.png
  • 12 Tage Rundreise
  • ab 734 € / Person
  • Nr: H18-196
unverbindlich Anfragen

Einleitung

Bei dieser Reise erleben Sie das Herzstück Bulgariens, das Landesinnere. Hier trifft der Osten auf den Westen, Kultur und Tradition sind noch lebendig. Dies zeigt sich auch in der Präsenz der Sehenswürdigkeiten, deren architektonische Eigenheiten ein reiches Kulturerbe widerspiegeln. Nur wenige Länder können in puncto „Kulturschätze auf kleinstem Raum“ gleichziehen. Auch die Moderne hat in Bulgarien Einzug gehalten. Sofia ist auf dem Weg, eine pulsierende Hauptstadt zu werden. Diese Reise eignet sich hervorragend, um sich an ein „exotisches“ Busreiseziel wie Bulgarien zu wagen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Zagreb
Anreise durch Slowenien in die Hauptstadt Kroatiens, nach Zagreb.

2. Tag: Zagreb – Belgrad (342 km)
Von hier aus geht es nach Belgrad, der Hauptstadt Serbiens, weiter.

3. Tag: Belgrad – Sofia (443 km)
Weiterfahrt über Nis in Richtung Bulgarien, das 2018 den EU-Ratsvorsitz innehaben wird. Hinter dem Grenzübergang Dimitrovgrad werden Sie von Ihrer bulgarischen Reiseleitung erwartet. Weiterfahrt nach Sofia.

4. Tag: In Sofia – Stadtbesichtigung – Ausflug zum Rilakloster (280 km)
Nach dem Frühstück sehen Sie die wichtigsten Kulturgüter der Hauptstadt: Alexander-Newski-Kathedrale, die Georgsrotunde aus dem 4. Jh., die große Banja-Bashi-Moschee, die neuen Ausgrabungen unter der Stadt und vieles mehr. Nachmittags Ausflug zum Rilakloster. Reizvoll eingebettet in das Rilagebirge ist es auch heute noch ein wichtiger Glaubensort. Das Kloster ist das größte Bulgariens und steht auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Die Anlage mit den schönen Wandmalereien ist äußerst eindrucksvoll.

5. Tag: Sofia – Veliko Tarnovo – Stadtbesichtigung – Ausflug nach Arbanassi – Besichtigung (280 km)
Ihr nächstes Ziel ist Veliko Tarnovo, im Mittelalter Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Reiches mit der Hauptfestung auf dem Zarevezhügel. In der Altstadt überwiegt die Architektur aus der Zeit der Wiedergeburt, aber auch osmanische Einfl üsse sind zu spüren. Ein türkischer Mokka ist genau das richtige während einer kurzen Pause. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug nach Arbanassi, das wohl malerischste der bulgarischen Dörfer. Es ist ein Architektur- und Museumsreservat, das unter Denkmalschutz steht. In einem typischen Bauernhaus erleben Sie ein bulgarisches Abendessen. Hier werden Sie bestens mit den Spezialitäten der Region verwöhnt, ein geselliger Abend erwartet Sie. Anschließend Rückfahrt nach Veliko Tarnovo.

6. Tag: Veliko Tarnovo – Freilichtmuseum Etara – Kazanlak – Besichtigung – Plovdiv (215 km)
Von Veliko Tarnovo aus fahren Sie zum Freilichtmuseum Etara, berühmt für seine detail- und originalgetreuen Wiederaufbauten von Handwerksbetrieben und Werkstätten. Über den Shipkapass geht es in das Tal der Rosen nach Kazanlak. Nach Besichtigung des Thrakischen Grabmals verkosten Sie im „Museum der Rose“ den Rosenschnaps. Mitte Mai bis Mitte Juni bietet sich Ihnen ein unvergleichlicher Blick über die duftenden Rosenfelder, bevor dann die Rosenernte beginnt. Weiterfahrt nach Plovdiv.

7. Tag: In Plovdiv – Stadtbesichtigung
Bei der Besichtigung in Plovdiv konzentrieren Sie sich auf die Altstadt. Sie sehen die Kirche Hl.Konstantin-und-Helena und das antike, römische Amphitheater, das im 2. Jahrhundert unter Marc Aurel ganz aus Marmor angelegt wurde. Von hier oben hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. Die reizvollen kleinen Gässchen strahlen eine einzigartige Atmosphäre aus. Anschließend Freizeit in der quirligen Fußgängerzone. Genießen Sie bei einem Kaffee den Blick auf die schöne Altstadt.

8. Tag: Plovdiv – Velingrad – Fahrt mit der Schmalspurbahn – Bansko (152 km)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Velingrad. Hier steigen Sie in die einzige Schmalspurbahn ein, die die drei schönsten Gebirge Bulgariens überquert. Sie reisen durch schöne Landschaften und kleine Pomakendörfer, für deren Bewohner die Bahn die einzige Verkehrsverbindung darstellt. Avramovo ist der mit 1.267 m ü.d.M. höchstgelegene Bahnhof des Balkans. Fahrt zu Oma Deshka, hier ist ein traditioneller Imbiss vorbereitet. Weiterfahrt nach Bansko.

9. Tag: Bansko – Besichtigung – Rozhen-Kloster – Besichtigung – Melnik – Besichtigung – Sandanski (130 km)
Besichtigung des bekannten Wintersportortes Bansko, der am Fuße des Piringebirges gelegen ist. Weiterfahrt zum nahe gelegenen Rozhen-Kloster, eines der ältesten Klöster des Landes. Anschließend Rundgang durch Melnik. Inmitten der örtlichen Sandsteinpyramiden gelegen, begegnet Ihnen hier die einzigartige Architektur der bekanntesten Weinbauernstadt. Hier erleben Sie ein Abendessen mit Weinprobe.

10. Tag: Sandanski – Thessaloniki - Stadtbesichtigung (140 km)
Fahrt über den Grenzübergang Kulata-Promachonas nach Theassaloniki, Hauptstadt Nordgriechenlands. Von den Einwohnern wird sie stolz als „Die Schöne“ bezeichnet. Drei Welten begegnen einander in dieser Stadt und geben ihr eine besondere Atmosphäre: Die Welt der Antike, der byzantinischen Kultur und des modernen Hellenismus.

11. Tag: Thessaloniki – Igoumenitsa (330 km)
Fahrt durch Nordgriechenland in die Hafenstadt Igoumenitsa zur Einschiffung. Abfahrt abends mit MINOAN oder Superfast/ANEK.

12. Tag: Ankunft in Ancona – Heimreise
Vormittags Ankunft in Ancona, nach der Ausschiffung treten Sie die Heimreise an.

Leistungspaket

  • 1 x HP in Zagreb
  • 1 x HP in Belgrad
  • 2 x HP in Sofia
  • 1 x ÜF in Veliko Tarnovo
  • 1 x Abendessen in einem typischen Bauernhaus in Arbanassi
  • 2 x ÜF in Plovdiv
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in der Altstadt
  • 1 x HP in Bansko
  • 1 x ÜF in Sandanski
  • 1 x Abendessen mit Weinprobe in Melnik
  • 1 x HP in Thessaloniki
  • Passage Igoumenitsa – Ancona für Passagiere in Doppelkabinen innen, DU/WC, inkl. Frühstück
  • Stadtbesichtigung Sofia
  • Eintritt Alexander-Newski-Kathedrale
  • Eintritt Kloster Rila
  • Stadtbesichtigung Veliko Tarnovo
  • Eintritt Festung Zarevez
  • Besichtigung Museumsdorf Arbanassi
  • Eintritt Freilichtmuseum Etara
  • Eintritt Thrakisches Grabmal in Kazanlak
  • Eintritt Museum der Rose inkl. Verkostung Rosenschnaps
  • Stadtbesichtigung Plovdiv
  • Eintritt Amphitheater
  • Fahrt mit der Schmalspurbahn
  • Imbiss bei Oma Deshka
  • Stadtbesichtigung Bansko
  • Eintritt Kloster Rozhen
  • Stadtbesichtigung Melnik
  • Reiseleitung in Bulgarien ab/bis Grenze
  • Stadtbesichtigung Thessaloniki

Arrangements & Preise

Pro Person im DZ

Hotelkategorie***
15.04.-31.10.18 734,-
Einzelzimmerzuschlag 178,-
Hotelkategorie****
15.04.-31.10.18 836,-
Einzelzimmerzuschlag 234,-

Die Preise beziehen sich auf die Nebensaison bei Minoan/Superfast/Anek. Der Gesamtpreis ändert sich zu anderen Saisonzeiten.
Die Überfahrt Igoumenitsa-Venedig ist ebenfalls möglich. Gerne beraten wir Sie.