Janacek Brünn

Maehren Bruenn Brunnen

Internationales Opern- und Musikfestival

  • Länderinfos: CZ.png
  • 4 Tage Kulturreise
  • ab 294 € / Person
  • Nr: F18-2
unverbindlich Anfragen

Das spricht dafür

  • Highlight im Jubiläumsjahr „100 Jahre Gründung der 1. Republik“

Einleitung

Beim internationalen Opern- und Musikfestival „Janacek Brünn“ wird der genialste Komponist Mährens und seine einzigartige Musik gewürdigt. 2018 gedenkt man Janaceks 90. Todestag und feiert den 100. Jahrestag der Republikgründung. Janacek war ein glühender Verfechter von Freiheit und Eigenständigkeit der Slawen, das sich in seinen Werken wiederspiegelt. In den Inszenierungen weltbekannter Regisseure wie Ivo van Hove, Robert Carsen, Kornél Mundruczó, David Pountney und Alvis Hermanis wird das komplette Bühnenwerk Leos Janaceks zu erleben sein. Das Nationaltheater Brünn lädt hochkarätige Künstler und Ensembles nach Mähren ein und gestaltet ein abwechslungsreiches Programm aus Opern, Konzerten und Kammermusik von Leos Janacek. Brünn - die Heimatstadt Janaceks atmet seinen Geist und es entsteht eine Authentizität, die sich mit Wagner in Bayreuth, Mozart in Salzburg oder Verdi in Verona vergleichen lässt.

Leos Janacek - ein Komponist mit Ecken und Kanten - wurde am 3. Juli 1854 im nord-mährischen Hukvaldy geboren. Er sammelte Volkslieder seiner Heimat und beobachtete die Sprache seiner Landsleute genauso wie die Laute der Natur. Diese Studien flossen in seine Kompositionen ein, und die so genannte „Sprachmelodie“ prägte seinen Stil nicht nur in den Vokalwerken. Er entwickelte eine Theorie der Sprechmelodie. Auf diese Weise wurde Janacek fernab von den Hauptströmungen der europäischen Musik seiner Zeit zu einem der großen Erneuerer der Musik des 20. Jahrhunderts und zu einem der bedeutendsten Komponisten überhaupt. Mit seinen Opern Jenufa, Katja Kabanowa oder dem Orchesterwerk Sinfonietta sind ihm geniale Meisterwerke gelungen.

Die wunderschöne Landschaft Mährens mit ihren zahlreichen Kulturschätzen und ihrer Metropole Brünn prägten und inspirierten Janacek zeitlebens. Hier in seiner Heimat wird diese wunderbare, geniale Musik zu einem besonderen Erlebnis. Niemand kann seine Musik reiner und vollkommener interpretieren, als die eigenen Landsleute, Enkel und Urenkel der Schüler Janaceks, die sein musikalisches Erbe fortsetzen – sie sprechen nämlich die gleiche Sprache…

Folgen Sie uns in die Heimat von Leos Janacek und lassen Sie sich begeistern von der natürlichen Art der Harmonik und Rhythmik seiner einzigartigen Musik, von diesem Musikphänomen!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Brünn – Abendessen
Anreise nach Brünn über Prag. Abendessen im Hotel und anschließend evtl. erster Spaziergang durch die mährische Metropole.

2. Tag: Stadtführung Brünn – Janacek-Museum - Abendveranstaltung
Ausführliche Stadtführung durch die Brünner Altstadt mit Besichtigung der interessantesten Kulturdenkmäler wie z. B. die St. Peter-und-Paul-Kathedrale, den Krautmarkt, die Reduta, Rathaus und das Janacekmuseum im ehemaligen Wohnhaus Janaceks. Nach dem Abendessen Besuch einer Veranstaltung aus dem Festivalzyklus.

3. Tag: Ausflug nach Olmütz – Abendveranstaltung
Ausflug nach Olmütz (Olomouc). Mit ihren zahlreichen prächtigen Kirchen, schönen Adelspalästen und brunnengeschmückten Plätzen zählt sie zu den besuchenswertesten Städten Tschechiens. Die Dreifaltigkeitssäule wurde in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Während der Stadtführung Orgelvorstellung in der St. Mauritiuskirche. Dieses Juwel der Stadt ist die größte Orgel Mitteleuropas aus der Werkstatt von Meister Michael Engler. Rückfahrt nach Brünn und Gelegenheit zum Besuch eines der interessanten Museen, z. B. Mährisches Landesmuseum, Mährische Galerie, Haus der Kunst oder die Villa Tugendhat, ein außergewöhnliches Werk der modernen Architektur, erbaut 1930 von Ludwig Mies van der Rohe, dem letzten Direktor des Bauhauses. Die Villa wurde in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Abendessen und Besuch einer Veranstaltung aus dem Festivalzyklus.

4. Tag: Rückreise

Auszug aus dem Festivalprogramm

17.11.18: Festliche Eröffnung mit der Oper „Das schlaue Füchslein“ (Premiere)
19.11.18: Oper „Katja Kabanowa“, Inszenierung Opera Vlaanderen,  Antwerpen/Gent
22.11.18: Oper „Sarka“ (Premiere)
23.11.18: Oper „Der Anfang eines Romans“ (Premiere)
24.11.18: Oper „Schicksal“
25.11.18: Oper „Die Sache Makropulos“, Gastspiel der Oper Vlaanderen
25.11.18: Klavierrezital Jitka Cechova
27.11.18: Oper „Libuse“ vom Bedrich Smetana
30.11.18: Szenischer Liederzyklus „Tagebuch eines Verschollenen“
01.12.18: Oper „Jenufa“, Gastspiel Oper Posen
02.12.18: Oper „Aus einem Totenhaus“, Gastspiel Welsh National Opera
02.12.18: Kammermusik mit dem Pavel Haas Quartett
03.12.18: Klavierrezital Thomas Ades
05.12.18: Oper „Die Ausflüge des Herrn Broucek“, Gastspiel Nationaltheater Prag

Änderungen vorbehalten

Leistungspaket

  • 3 x ÜF
  • 3 x Abendessen im Hotel oder Restaurant
  • Stadtbesichtigung Brünn
  • Eintritt Janacekhaus
  • Besichtigung Olmütz
  • Orgelvorstellung in St. Mauritius
  • 2 x Abendveranstaltung aus dem Festivalzyklus; Karten in der 1. Kategorie
  • Reiseleitung während der Besichtigungen

Arrangements & Preise

Pro Person im DZ

Hotelkat.****
17.11. - 05.12.2018


294,-

Einzelzimmerzuschlag

90,-