Südböhmen: Mit dem Rad auf den Spuren des Barock

In der südböhmischen Region um Písek (Pisek) wurde eine neue Radroute auf den Spuren des Barocks eingerichtet.

Sie beginnt an der 1733 erbauten Wallfahrtskirche in Sepekov (Sepekau), führt zum Prämonstratensterkloster von Milevsko (Mühlhausen), zur Wenzelskapelle in Zvíkovské Podhradí (Karlsdorf), den Bauernbarockhäusern von Květov (Kwietow) und endet im Zentrum von Písek an der Jungmannova ulice mit ihren barocken Bürgerhäusern. Die alte Königsstadt Písek liegt am Fluss Otava (Wottawa) und rühmt sich der ältesten noch erhaltenen Brücke in Tschechien. Der neue Radweg entstand anlässlich des von CzechTourism ausgerufenen Jahrs des Barocks in Tschechien.

Quelle: tip

Vom: 15.03.2017